5. Deutsch-Österreichisches Technologieforum 2021

Technologien für nachhaltige Unternehmensstrategien

Neuer Termin voraussichtlich am Mittwoch, 10. und Donnerstag, 11. November 2021!

 

Das Deutsch-Österreichische Technologieforum ist die führende Informations- und Kommunikationsplattform zwischen Deutschland und Österreich zum Thema Digitalisierung in Industrie und Handel und zeigt, wie diese beiden technologisch hochentwickelten Länder voneinander profitieren können.

 

Die Sicherheit unserer Gäste hat oberste Priorität. Die aktuellen Entwicklungen im Zuge der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen Reiseeinschränkungen haben eine erneute Terminverschiebung von Anfang Juni 2021 in den Herbst notwendig gemacht.  Die derzeit geltenden veranstaltungstechnischen Vorgaben und Präventionsmaßnahmen lassen eine Präsenzveranstaltung zum geplanten Veranstaltungstermin am 8./ 9. Juni 2021 nicht zu. Das Erfolgsformat der Deutschen Handelskammer in Österreich (DHK) und der Fraunhofer Austria Research GmbH wird daher auf den 10. und 11. November 2021 in Wien verschoben.

 

TicketProgramm
Technologieforum 2019

Über das Forum

Das „5. Deutsch-Österreichische Technologieforum“ richtet sich an Entscheider und Interessierte aller Unternehmen und Institutionen, die mit neuen Technologien die Wirtschaft von Morgen nachhaltig gestalten wollen.

Verantwortliche von Top-Unternehmen und wissenschaftliche Experten aus beiden Ländern geben einen Einblick in die Zukunftstrends Krisenresilienz, Glokalisierung und Circular Economy und diskutieren darüber, wie die strategische Neuausrichtung mithilfe von Automatisierung und KI gelingt.

 

Themenschwerpunkte

Krisenresilienz

Was müssen Unternehmen tun, um künftig besser auf Wirtschaftskrisen vorbereitet zu sein?

Wie können resiliente Liefer- und Produktionsstrategien gestaltet werden, um die Versorgungssicherheit zu gewährleisten?

Glokalisierung

Wie kann Globalisierung mit regionalen Auswirkungen der Coronakrise in Einklang gebracht werden?

Müssen Standortstrategien neu ausgerichtet werden oder droht die Coronakrise zur Protektionismusfalle zu werden?

Circular Economy

Was kann die Industrie zum European Green Deal beitragen? Welche Technologien können Energie- und Materialkreisläufe schließen?

Welche neuen Geschäfts-modelle und Potenziale bringt die Neo-Ökologie?

Automatisierung & KI

Was leisten Automatisierung und Künstliche Intelligenz für nachhaltige Geschäftsmodelle?

Wie können Technologien effizient eingesetzt werden?

Was bedeutet Konnektivität für Mensch und Maschine?

Vortragende

Mag. Jochen Borenich
Mag. Jochen Borenich

COO, Kapsch BusinessCom

Dipl.-Bw. Axel Kühner
Dipl.-Bw. Axel Kühner

Vorstandsvorsitzender, Greiner

DI Uwe Scharf
DI Uwe Scharf

Geschäftsführer Business Units und Marketing, Rittal

Prof. Dr.-Ing. Thomas Weber
Prof. Dr.-Ing. Thomas Weber

Vize-Präsident, Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

Dr. Thorsten Hartmann
Dr. Thorsten Hartmann

Vorstandsmitglied Produktion und Logistik, KTM

DI F. Peter Mitterbauer
DI F. Peter Mitterbauer

Vorstandsvorsitzender, Miba

Dr.-Ing. Thomas Schneider
Dr.-Ing. Thomas Schneider

Geschäftsführer Entwicklung, Trumpf Werkzeugmaschinen

Dr. Thomas Birtel
Dr. Thomas Birtel

Vizepräsident DHK und Vorstandsvorsitzender Strabag SE

Prof. Dr. Claudia Kemfert
Prof. Dr. Claudia Kemfert

Energieökonomin und Politikberaterin, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung

Dr. Rainer Pascher
Dr. Rainer Pascher

Digitale Logistik und Automatisierung, Fraunhofer Austria Research

DI Stephan Sielaff
DI Stephan Sielaff

Chief Technology Officer, Lenzing Gruppe

Location

 

Die Veranstaltung findet in Wien statt. Die Details
zur Location folgen in Kürze

 

Panorama von Wien

Partner

Herzlichen Dank an unsere Kooperationspartner!
Sie tragen mit ihrer Unterstützung erheblich zu einer gelungenen Veranstaltung bei.

LEG Thüringen
Logo Beckhoff
Logo Austria Innovativ
Logo Leitbetriebe Austria
Logo Handelsverband
Logo fais